Über die Konferenz

Die BauSIM wird seit 2006 unter der Schirmherrschaft von IBPSA (International Building Simulation Association) veranstaltet und findet alle zwei Jahre statt. Seit August 2023 umfasst IBPSA-DACH Deutschland, Österreich und Schweiz.

Im Zentrum der Konferenz stehen Simulationsmethoden für Gebäuden, Quartiere und Städte für eine erfolgreiche Transformation des Gebäudebestandes zu Klimaneutralität mit hoher Zufriedenheit der Bewohner*innen, Versorgungssicherheit und Resilienz in einer Welt im Klimawandel.

Sprache

Konferenzbeiträge werden in Deutsch und Englisch akzeptiert. Die Konferenz wird auf Deutsch abgehalten, jedoch sind Präsentationen und Gespräche in Englisch ebenso willkommen.

Abgabesystem

Abgabesystem ist verfügbar – Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Registrierung

Die Registrierung für die Konferenz wird ab Mai 2024 verfügbar sein. Für angenommene Konferenzbeiträge muss zumindest ein*e Autor*in an der Konferenz teilnehmen, damit der Beitrag veröffentlicht wird.

Themenschwerpunkte

Energetische Gebäude- und Quartiersmodellierung

  • Quartiers-, Gebäude- und Anlagensimulation
  • Regenerative und dezentrale Energiesysteme
  • Kommunikation der Gebäudetechnik
  • Energieversorgungsinfrastruktur
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Lastmanagement im Gebäude/Quartier, Netzdienlichkeit für übergeordnete Infrastruktur
  • Mikroklima in Stadtquartieren

Raumklima – Nutzer*innen -Interaktionen

  • Thermischer Komfort
  • Raumluftqualität
  • Interaktion Nutzer*innen – Gebäude – Technische Gebäudeausrüstung
  • Anreizsysteme für Nutzer*innen (z.B. Social Gaming)
  • Maschinelles Lernen im Kontext von Nutzerverhalten und Betriebsführung
  • Lüftung und Gesundheit

Akustische Simulationen im Gebäudesektor

  • Raumakustische Simulationen (Sprachverständlichkeit, Hörqualität)
  • Berechnung der Schallausbreitung im Raum (Schallreflexionen und -absorption)
  • Simulation der Schwingungsausbreitung in der Gebäudestruktur (Massivbauten, Leichtbauten, Wohngebäude, Nicht-Wohngebäude))

Bauphysikalische Simulationen auf Bauteilebene

  • Wärme- und Stofftransportmodelle
  • Modellbildung und Simulation von Materialsystemen und Schädigungsprozessen
  • Aktive Fassaden
  • Bestimmung  akustischer Material- und Bauteileigenschaften durch Simulation
  • Schwingungsanalysen/ Modalanalysen

BIM-basierte Planungswerkzeuge und Integrationsansätze

  • Virtuelle Gebäude und Quartiere für Planung
  • Digitale Zwillinge für Ausführung und Betrieb
  • Konnektivität von Datenmodelle zu Simulations- und Berechnungswerkzeugen
  • (Teil-)automatisierte Qualitätskontrolle von Modellen
  • Modell- und Datenvisualisierung auf Basis von Virtual und Augmented Reality
  • Schnittstellen und Interoperabilität auf Ebene der Gebäude- und Stadtinformationsmodelle
  • Metadatenmodell für interdisziplinäre Simulationsumgebungen

Modellierung und Simulation im Lebenszyklus von Gebäuden und Quartieren

  • Ganzheitliche Bilanzierungsmethoden
  • Algorithmen für computergestützte Entscheidungs- und Nachweisverfahren
  • Modellbasierte Regelungs- und Betriebsoptimierung
  • Hardware-In-the-Loop Simulation

Numerische Lösungsverfahren, Optimierung und Implementierung

  • Anwendung numerischer Verfahren in der Gebäude- und Quartierssimulation, Strömungsmechanik, Stoff- und Wärmeübertragung
  • Bibliotheken und Implementierungen zur Parallelisierung und Optimierung
  • Dynamische Kopplung von Simulationsverfahren (Co-Simulation, Model-Exchange)
  • Fachübergreifende Optimierungsansätze

Monitoring von Gebäuden und Quartieren

  • Aufbau und Inbetriebnahme von Monitoringsystemen
  • Qualitätssicherung von Monitoringsystemen
  • Cloudbasiertes Datenmanagement und -analyse